Pressekontakt


Björn Wojtaszewski

PRplusCOM


Telefon:  0 63 21. 49 12 98

Mobil:      0174. 322 10 47

Telefax :  0 63 21. 57 86 82


E-Mail:

MITGLIEDERMitglieder.html
ZIELEZiele.html
FAKTENFakten.html
QUALITÄT & SICHERHEITQualitat.html
IMPRESSUMImpressum.html
KONTAKTKontakt.html
REZEPTTIPPSRezepttipps.html
PRESSE
HOMEWillkommen.html

Über ig-qualitätsrucola-pfalz.de können Verbraucher ab sofort in den direkten Kontakt mit der Interessengemeinschaft treten


„Interessengemeinschaft Rucola Anbauer Pfalz“

stärkt den direkten Dialog mit den Verbrauchern


  1. 28.August 09


Nach einem angeblichen Kreuzkraut-Fund in einer Schale Rucola, der Medienberichten zufolge Anfang August von einem Mitglied des Arbeitskreises Kreuzkraut e.V. entdeckt wurde, mussten die Erzeuger von Pfälzer Rucola bislang mehr als 1,1 Mio. Euro Ernteausfälle verzeichnen – Obwohl der Handel Entwarnung gibt, drohen weitere Folgekosten für die Erzeuger – Um die Diskussion mit Fakten zu versachlichen, bietet die Interessengemeinschaft ab sofort unter

www.ig-qualitätsrucola-pfalz.de Antworten auf aktuelle Fragen...


....den gesamten Pressetext können Sie hier als PDF herunterladen

NEUIGKEITENNeuigkeiten.html
presse@ig-qualitaetsrucola-pfalz.demailto:presse@ig-qualitaetsrucola-pfalz.deshapeimage_21_link_0

Interessengemeinschaft Rucola Anbauer Pfalz“ prüft rechtliche Schritte und beziffert Schaden auf aktuell rund 1,5 Millionen Euro


Professor der Uni Bonn reagiert auf Millionen- schäden nach Rucola-Handelsstopp und präzisiert Aussage über die „Gefährlichkeit“ von Kreuzkraut.


2. September 09


Entgegen der Aussage vom 12. August, wonach ein versehentlicher Verzehr von Kreuzkraut zu schweren Gesundheitsschäden führen könne, relativiert Professor Dr. Gerhard Röder vom pharmazeutischen Institut der Universität Bonn jetzt die Stellungnahme seines Institutskollegen Dr. Helmut Wiedenfeld: Bei einem einmaligen versehentlichen Genuss von Kreuzkraut müssen Verbraucher mit keiner direkten „Schädigung“ rechnen –...


...den gesamten Pressetext können Sie hier als PDF herunterladen

AKTUELLE  PRESSEINFORMATIONEN